Masvin

Min: €0 Max: €10

Landwirtschaftliche Genossenschaft "Olive und Wein" wurde im Jahr 2006 mit dem Ziel , die ländliche Entwicklung des Gebiets von Ravni Kotari stablished. Der Sitz der Genossenschaft ist in Polaca. Das Ziel der Genossenschaft ist die Herstellung von Produkten höchster Qualität durch Olivenanbau (Tafeloliven in verschiedenen Zubereitungen und extra natives Olivenöl) und Weinbau (Wein von höchster Qualität) und Produkte von Feigen gemacht. Die Genossenschaft wird den Kauf und die Produktion von Oliven und Olivenöl aus anderen Familienbetrieben und Vermarktung dieser Produkte unter einem gemeinsamen Namen, vor allem bei der Verwendung von Wissen und Techniken der Top - Profis ermöglichen.

Die klimatischen Bedingungen der Lage sind ideal für Olivenbäume zu pflanzen. Die Bedingungen sind günstig für bestimmte Sorten von großen und mittelgroßen Früchte wachsen, dh von Olivenhainen von Olivenöl und Tafel Olivenöl Sorten, die durch eine hohe Beständigkeit gegenüber niedrigen Temperaturen gekennzeichnet sind.

Aufgrund der physikalischen Eigenschaften des Bodens, eine spezielle Behandlung des Landes, um die Umweltbedingungen günstig für den Anbau von Olivenbäumen zu erreichen ist erforderlich. Der Boden des Olivenhain ist im Wesentlichen Dolomit Gebiet, das reich an Silikaten. Das Verhältnis der Struktur des Bodens ist:

  • 40 - 50% Sand
  • 10 - 20% Ton
  • Von 5 bis 10% Skelett

Realisierung von Umweltbedingungen

Die ökologischen Bedingungen des Bodens zur Bildung der Olivenbäume wurden erzielt, vor allem durch eine gründliche Reinigung aller Abfälle auf dem Land. Der Boden wurde geebnet unerwünschte Einmischung von kleineren und größeren Skelett Boden zu vermeiden, nachdem die eine tiefe Bodenbearbeitung mit speziellen Maschinen gefolgt. Das Graben von Löchern von 60-70 cm Tiefe für Sämlinge wurde getan und aufgrund der Zusammensetzung des Bodens, den Transport von neuen humosen auf Schutzfunktionen notwendig war. Der Boden war gut abgetropft im Winter die Ansammlung von mehr Feuchtigkeit ermöglicht, oder die Beseitigung der Folgen der Dürre im Sommer. Die Bewässerung des Bodens und der Sämlinge wurde gelegentlich von einem nahe gelegenen Bach (saisonal), ermöglicht, die sich entlang der gesamten Länge des Feldes läuft. Neben dem Bach wurden drei Behälter Becken mit Bewässerungsanlagen gebaut.

 


Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »